Neben der klassischen Behandlung, die aus Psychotherapie und Medikamenten besteht, gibt es auch etwas, das man selbst direkt beeinflussen kann – nämlich die Ernährung.

zum Aktuelles (extern)