Aktuelle Branchennews


Wie hilft man bei einem Herzinfarkt?

Starke Brustschmerzen und Atemnot – sofort den Notruf wählen! Dahinter kann ein Herzinfarkt stecken. Besonders tückisch: Frauen und Vorerkrankte zeigen meist ganz andere Symptome.

zum Artikel (extern)

Krebs geht uns alle an

Die Diagnose Krebs ist überwältigend. Um Patienten Kontrolle zurückzugeben, sollten Ärzte die Krankheit und Therapien genau erklären. Das geht auch ohne Fachbegriffe. Eine Kolumne

zum Artikel (extern)

Bakterielle Konjunktivitis bei Kindern – geht es auch ohne Antibiotika?

Sollte eine Bindehautentzündung bei Kindern unbedingt mit einem topischen Antibiotikum behandelt werden? In einer kleinen randomisierten Studie wurde festgestellt, dass antibiotische Augentropfen signifikant die Dauer bakterieller Konjunktividen bei Kindern verkürzen. Aber auch die Anwendung von befeuchtenden Augentropfen wirkte sich positiv auf den Heilungsverlauf aus.

zum Artikel (extern)

Lieber ans Meer als in den Wald

Waldbaden war gestern. Neue Forschungsarbeiten zeigen, dass uns ein Aufenthalt am Wasser noch mehr entspannt – sei es die Küste, ein Fluss oder der Springbrunnen im Park.

zum Artikel (extern)

Für wen welches Schilddrüsenhormon?

Deutsche Schilddrüsenexperten präferieren Levothyroxin

dab | Mit welchen Schilddrüsenhormonen behandeln Endokrinologen in Europa eine Hypothyreose? Wann werden Kombinationen ein­gesetzt? Das sind Fragen, denen die Initiative THESIS (Treatment of Hypothyroidism in Europe) nachgegangen ist. Hierzulande wird bevor­zugt Levothyroxin für diese Indikation verordnet. Kann darüber hinaus der Einsatz von Schilddrüsenhormonen auch bei euthyreoten Patienten gerechtfertigt werden? Die DAZ hat den Hamburger Endokrinologen und Interpharm-Referenten Prof. Dr. Onno Janßen gebeten, sich die Ergebnisse der THESIS-Umfrage näher anzuschauen und aus seiner klinischen Erfahrung zu berichten.

zum Artikel (extern)

Medizinreport COVID-19-Pandemie: Fokus auf das Kindeswohl

Die nicht ausreichende Berücksichtigung spezieller pädiatrischer Belange durchzieht die gesamte COVID-19-Pandemie. Dabei sind Kinder und Jugendliche vom akuten Krankheitsgeschehen eher weniger betroffen. Deutlich stärker kommen bei ihnen sekundäre Folgen zum Tragen.

zum Artikel (extern)

Speiseröhrenkrebs: Nutzen eines OP-Verzichts auf dem Prüfstand

Lübeck – Eine Arbeitsgruppe der Klinik für Chirurgie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, untersucht zusammen mit anderen Zentren, ob bei Speiseröhrenkrebs eine Operation immer notwendig ist.

zum Artikel (extern)

Nach Tod von Dutzenden Kindern: Indien stoppt Hustensaftproduktion

Neu Delhi – Dutzende Kinder sind in Gambia womöglich durch verunreinigte Husten- und Erkältungssäfte gestorben, nun soll der indische Hersteller die Produktion einstellen. 

zum Artikel (extern)