Die Kommission für kosmetische Mittel des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) hat das Protokoll ihrer letzten Sitzung veröffentlicht. Unter anderem wurden dort Inhaltsstoffe verschiedener Apothekenüblicher Pflegeprodukte diskutiert.

So wurde die Verwendung entzündungshemmender Mittel wie Aloe Vera oder Panthenol in Sonnenschutzcremes abgelehnt. Diese Mittel könnten eine rechtzeitige Rötung der Haut verhindern und auf diese Weise einen längeren Sonnenschutz vortäuschen, wodurch es zu hautkrebsverursachenden Schäden kommen könne. Die Kommission empfahl daher, entzündungshemmende Mittel nur in Nachsorgeprodukten zu verwenden.

Vorsicht bei Zink
Zink ist ein essentielles Spurenelement und somit für die Gesundheit wichtig. Es ist Bestandteil vieler Nahrungsmittel, aber auch von Mundhygieneprodukten wie Mundwasser oder Gebisshaftcreme. Diskutiert wurde ein Fall, indem sich mehrere Personen durch Verwendung einer solchen Gebisshaftcreme eine Überdosis Zink zugezogen hatten. Die Folge ist ein Kupfermangel, der zu körperlichen Beeinträchtigungen führt.

Quelle