Aktuelle Branchennews


Beratung, Pharmazie
Gesundheit zum Schlucken?

Jeder dritte Deutsche konsumiert Nahrungsergänzungsmittel – insgesamt im Wert von einer Milliarde Euro jährlich. Die PZ sprach mit Apothekerin Christine Gitter über Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und ihr neues Buch: »Ist das gesund oder kann das weg?«

zum Artikel (extern)

Pressemitteilung
Medikamente können die Haut lichtempfindlicher machen

Einige Medikamente haben die Nebenwirkung, dass sie die Haut empfindlicher gegenüber Sonne machen. „Im Winter spielt das kaum eine Rolle, aber jetzt im Sommer kann durch Medikamente das Risiko für Sonnenbrände und andere Hautschäden steigen. Erkundigen Sie sich in Ihrer Apotheke, ob Sie betroffen sind“, sagt Thomas Benkert, Vizepräsident der Bundesapothekerkammer. Die lichtbedingte Hautreaktion kann sofort oder verzögert nach einigen Tagen einsetzen.

zum Artikel (extern)

Medizin
Der Mann, der keine Zahlen mehr erkennen kann

Ein Patient mit einer seltsamen Sehstörung gibt Forschern Rätsel auf: Der Mann kann Ziffern zwischen Zwei und Neun nicht mehr identifizieren. Buchstaben und andere Symbole erkennt er hingegen problemlos. Was ist los mit seinem Gehirn?

zum Artikel (extern)

Medizin, Pharmazie
Überleben mit 920 Gramm

Ein gesundes Baby vor der 28. Schwangerschaftswoche? Nie standen die Chancen so gut. Doch eine extrem frühe Geburt kann langfristige Folgen haben. Asthma oder Angstzustände etwa.

zum Artikel (extern)

Gesundheit, Medizin, Pharmazie, Politik
Das Dilemma der WHO

Wohl keine andere UN-Organisation wird so oft und gerne kritisiert wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sie kommt in der Öffentlichkeit daher wie eine Marionette, bei der fast jeder mal die Fäden ziehen darf – die Chinesen, Bill Gates, die Pharma-Industrie und überhaupt alle, die als Geldgeber auftreten. Und schlimmer noch: Die WHO macht auch ständig Fehler, vor allem in der Coronakrise. Aber stimmt das wirklich? Oder blenden viele Kritiker vielleicht aus, dass die WHO im Laufe ihrer Geschichte verdammt viel erreicht hat – und dass sie auch im Zeitalter von COVID-19 nicht alles falsch, sondern vieles richtig macht?

zum Artikel (extern)

Politik
STIKO aktualisiert Empfehlung für Sechsfachimpfung im Säuglingsalter

Berlin – Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut (RKI) hat ihre Empfehlung für die Sechsfachimpfung im Säuglingsalter aktualisiert empfiehlt jetzt das reduzierte „2+1-Impfschema“. Es soll den Impfplan der Säuglinge vereinfachen. Die STI­KO-Wissenschaftler beschreiben die Hintergründe zu dem neuen Impfschema in der neu­en Ausgabe des Epidemiologischen Bulletins (Ausgabe 26/2020).

zum Artikel (extern)

Pharmazie
Kopfschmerz: Neue EU-Leitlinie zum Medikamenten­übergebrauch

Berlin – Die European Academy of Neurology (EAN) hat eine Leitlinie zum Management von Kopfschmerzen durch Medikamentenübergebrauch („medication-overuse hea­dache“, MOH) herausgegeben. Die Leitlinie ist im European Journal of Neurology erschienen (DOI: 10.1111/ene.14268).

zum Artikel (extern)

Medizin, Pharmazie
COVID-19: Hersteller testet inhalative Version von Remdesivir

Foster City/Kalifornien – Das Virustatikum Remdesivir, das in klinischen Studien zu COVID-19 bei einer intravenösen Gabe bisher nur eine mäßige Wirksamkeit erzielt hat, soll künftig auch zur inhalativen Behandlung zur Verfügung stehen.

zum Artikel (extern)